Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Weinfreunde,

heute möchte ich Ihnen etwas ganz Besonderes vorstellen. Der neue Schaumweintrend in den italienischen Weinbars heißt "Colfondo", ist bei uns allerdings noch weitgehend unbekannt. Der Begriff steht für die ursprüngliche Machart des italienischen Schaumweins, nämlich unfiltriert. Auf den Flaschen steht oftmals auch „sui lieviti“, dies bedeutet „auf der Hefe“. Markenzeichen des traditionellen „Colfondo“ ist der Verschluß mit dem Kronkorken, welcher verpflichtend ist.

Nicht genug, dass der „Colfondo“ an sich schon etwas Besonderes ist, handelt es sich bei der heutigen Neuvorstellung auch um einen Rosé-Schaumwein aus der Gemeinde/Region Valdobbiadene. Nach den strengen Regularien des italienischen Schaumweingesetzes, sind für die Herstellung eines Proseccos keine roten Trauben zugelassen. Aus diesem Grund trägt der „Le Rosé“ vom Weingut Gregoletto, einem der ältesten Prosecco-Weingüter um Valdobbiadene, die Bezeichnung Frizzante. Es gibt in dem wohl berühmtesten Prosecco-Anbaugebiet nur eine Hand voll Winzer, die sich trauen, Schaumweine weg vom klassischen DOC-, bzw. DOCG-Proseccosiegel herzustellen. (z.B. einen Rosé-Spumante)
Gut so! Damit bleiben diese besonderen Weinkreationen leckere und seltene Nischenprodukte. Sie können aufgrund der geringen Produktion, nur einem sehr begrenzten Geniesserstamm angeboten werden. Wenn Sie den „Le Rosé“ probiert haben, werden Sie mir sicher recht geben. Bei einem spontanen Kurzbesuch der Region durfte ich diese Rarität aus 75% Verdiso-Trauben sowie 25% der roten Marzemimo probieren und konnte die letzten 120 Flaschen mitnehmen. (Jährliche Produktion 1500 Flaschen )

Wie geniesst man einen unfiltrierten Schaumwein?
Wie immer, empfehle ich klassische Weißweingläser und nicht die altbekannten Sektflöten oder Sektschalen. Der Grund ist ganz einfach: Die Sektflöten haben ein zu geringes Volumen, die Aromen eines hochwertigen Schaumweines können sich nicht entfalten. In den Sektschalen passiert genau das Gegenteil. Aufgrund des grossen Durchmessers gehen sämtliche Aromen verloren.
Glas-Empfehlung: Weisswein Classic der Angelus-Serie von der familiengeführten VinoVitis Glasmanufaktur.

Es gibt zwei Arten diese Art von Schaumwein zu probieren.

  1. Die auf 8 Grad gekühlte Flasche vorsichtig dekantieren. So stellen Sie sicher, den Hefesatz in der Flasche zu belassen. Ins Glas kommt der fruchtige, lachsfarbene Schaumwein mit einer feinen Hefenote. In der Nase Aromen von Erdbeeren, am Gaumen ein langer Abgang. Ein toller Aperitiv, der aber auch  einen kompletten Sommerabend bestens begleiten kann.
  2.  Die Flasche vor dem Öffnen zweimal langsam auf den Kopf stellen. So verteilt  sich das Hefedepot auf den ganzen Flascheninhalt. ( Meine favorisierte Variante) Zu den oben beschriebenen Aromen kommt Brotkruste hinzu. Herrlich! Kann auch Thunfischsteaks vom Grill hervorragend unterstützen, aber auch zu einem Rinderfilet gut vorstellbar. Probieren Sie aus welche Variante die Ihre ist!
 

 

 Entdecken Sie diese althergebrachte Variante italienschen Schaumweines!
Ich freue mich auf Ihre Bestellungen.

 

Herzliche Grüsse

 

Weinpassion-Felix
- exklusive Weine -
www.weinpassion-felix.de

 Felix Kauntz
Andreas-Schmeller-Str. 12
85092 Kösching

 Tel.: +49 8456/919 6300
Mobil: +49 177/413 22 07
Mail: info@weinpassion-felix.de

 Ust-ID: DE277894191
VerbrauchSt-Nr.: DE00001818104